Der Häftling Markus Josef VETTORI c/ Dr. Regina MÖCKLI wegen Ehrverletzung

Datum und Zeit: Montag, den 25.02.19, 14 Uhr 00
Ort: Bezirksgericht Frauenfeld, Zürcherstrasse 237a, 8501 Frauenfeld

Der Häftling Markus Josef VETTORI c/ Dr. Regina MÖCKLI wegen Ehrverletzung

Bezirksrichterinnen: Christine STEIGER, Rosemary Chantal CAPT und Ersatzrichter Christoph ROHR

Zusammenfassung:

Die Psychiaterin Dr. R. MÖCKLI ist bekannt wegen ihres Engagements für die Entrechteten der Gesellschaft (Sozialhilfeempfänger, Asylanten, Gastarbeiter, psychisch Kranke und Haustiere). In diesem Rahmen prangert Sie auch die ausufernde forensische Psychiatrie an: www.youtube.com/watch?v=QgP6eV-6Uk0

So geriet die unbequeme Bürgerin ins Fadenkreuz der Behörden, welche sie seit Jahrzehnten gerichtlich belästigen. Erneut hat sich die Staatsgewalt mit einem suspekten Individuum zusammengetan – dieses Mal mit einem Gewohnheitsdelinquenten, der derzeit inhaftiert ist. Sie hatte ihn kostenlos beherbergt, und ist ihn nur mit grosser Mühe wieder losgeworden.

AlsFortsetzung des Berufungsprozesses vom 11.09.18, wo die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen, ihn und 2 andere Szene-Figuren benutzte, um schwerwiegende Vergehen gegen sie zu vertuschen, werden ihr erneut trickreich, nicht begangene Straftaten angelastet, um sie finanziell und rufmörderisch zu schwächen.

Bekanntlich müssen Staatsanwaltschaft und Kläger nicht vor Gericht erscheinen. Wir haben es also mit einem eigentlichen Justiz-Mobbing zu tun.

Mehr zum Einsatz von Dr. MÖCKLI für die Schwachen der Gesellschaft siehe www.zentrum-mettschlatt.chwww.gefangeneangehoerige.chwww.ig-ffp.org

Kontakt: praxis.moeckli@hin.ch